Gedenken zur Ehrung der Menschen, die bis heute in der Stadt Münster
in der Corona Pandemie verstorben sind

Sonntag, 18.04.2021
15:30 Uhr

Domplatz Münster

"Entzünde das Licht"

Lasst uns der Toten gedenken.

Lasst uns derer gedenken, die allein gestorben sind.

Die den Weg zu Gott, die den Weg ins Licht ohne ihre Nächsten und Liebsten haben gehen müssen.

Lasst uns mit unserem Mitgefühl, unserem Gebet und unserem Tun bei den Trauernden sein,

die nicht am Bette der Sterbenden haben sitzen können.

Lasst uns diejenigen ehren und würdigen, die mit ihrem Herzblut und allem Einsatz Kranke pflegen, trösten und heilen, Sterbende begleiten und in diesen schweren Zeiten an der Seite der Schwachen stehen.

Wir werden dafür streiten, dass sie nicht nur beklatscht, sondern würdig entlohnt werden.

Lasst uns eingedenk sein unserer Endlichkeit.

Wir sind sterbliche Wesen, und unser aller Weg führt uns zwischen Mut und Demut hin zur Dankbarkeit für unser Leben.

Und zur Verantwortung einem jeden Mitmenschen gegenüber. 

Denn wir sind alle Geschwister.

 

Es gibt eine große, schweigende Mehrheit in unserem Land, die die notwendigen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona- Pandemie mit aller Selbstverständlichkeit unterstützen und alles tun, um ihre Mitmenschen – und auch sich selbst – 

zu schützen.

Daneben gibt es eine laute Minderheit, die in dieser Frage anderer Meinung ist. 

Es ist jetzt an der Zeit, dass wir die Stille als Kraft wiederentdecken und sie machtvoll einsetzen.

Wir unterstützen nachdrücklich die Initiative unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.

Er hat zu einem Gedenktag am Sonntag, dem 18.04. aufgerufen. Wir beteiligen uns an diesem Gedenktag mit einem Lichterherz für die an und mit Corona Verstorbenen. Mit einem Herz aus Lichtern für die Trauernden und Pflegenden. Musikalischer Trost kann uns das Taizé-Lied „Im Dunkel unserer Nacht – entzünde das Licht – das niemals mehr erlischt“ sein.

 

Der Zugang zu dieser Veranstaltung wird aufgrund der Corona-Schutzverordnung nur eingeschränkt und nur besonders Befugten möglich sein. ZuschauerInnen mögen bitte ausreichenden Abstand einhalten, den Anweisungen der OrdnerInnen folgen und sich möglichst leise und respektvoll verhalten.

Wir werden für eine*n jede*n der in Münster bis zu diesem Tage in der Corona Verstorbenen eine Kerze entzünden und eine weiße Rose niederlegen. Einzuhaltende Sicherheitsabstände und Hygienemaßnahmen verstehen sich von selbst.

Die Form dieses Kerzen- und Blumen-Mandalas wird die eines Herzens sein.

Das Gedenken wird ca eine halbe Stunde dauern, Stille und Gesang (Taizé-Choräle) wechseln hier einander ab.

Eine Mahnwache wird das Mandala bis zum Einbruch der Dunkelheit begleiten.

Wir bitten freundlich um Spenden, um die Organisation dieser Veranstaltung zu ermöglichen.

Für die Teilnahme am Singen ist eine Anmeldung bis zum 18.04 um 11 Uhr per Mail  erforderlich.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl.

Vergabe der Plätze nach dem Zeitpunkt des Einganges der Anmeldung.

Empfohlener Wertschätzungsbeitrag: ab 5 €.

 

Bitte melden Sie sich hier zur Teilnahme an der Veranstaltung an:

V.i.S.d.P.: Dieter Wienand, Ossenkampstiege 35, 48163 Münster, Spendenkonto: Dieter Wienand, DE46 4306 0967 4043 7776 03 BIC:GENODEM1GLS